, Rahel Mischler

Wildhaber mit zweitem Saisonsieg

15.10.2017 – Am vergangenen Sonntag fand in Aigle der dritte Lauf der EKZ Cross Tour statt. Wie bereits vor zwei Wochen in Bern war auch die Strecke hier trocken und vom sonnigen Wetter geprägt. Für Marcel Wildhaber wars ein totaler Erfolg, denn er konnte seinen zweiten Saisonsieg feiern.

EKZ Cross Tour Aigle

Wildhaber schlägt erneut zu
Das ganze Rennen konnte sich Marcel Wildhaber an vorderster Front halten. Erst auf der letzten Runde, als die drei Ersten noch zusammen waren, fiel die Entscheidung. «Ich fuhr als Erster durch die Sandpassage und kam mit etwas Vorsprung auf die Zielgerade», beschreibt der Galgener die entscheidende Phase. Da musste er nur noch durchziehen und konnte sich als glücklicher Sieger feiern lassen. Er führt die Gesamtwertung mit 44 Punkten Vorsprung an.
Für Michael Wildhaber war der Start hingegen nicht optimal. Er fand aber schnell einen guten Rhythmus und konnte Fahrer um Fahrer hinter sich lassen. Mit seinem guten 12. Schlussrang ist er zufrieden. Kevin Kuhn hatte am Morgen im Training einen Sturz. Darum ging er das Rennen sachte an. Der Gibswiler erklärte im Ziel: «Ich hatte aber trotzdem einen guten Start und versuchte einfach mein Tempo zu fahren.» Am Ende reichte es für den 18. Rang.

Bei den Damen wurde Alessia Bisig 17. Léon Koller fuhr bei den «U19, Amateur und Masters» auf den 18. Rang. Andrin Bisig wurde in derselben Kategorie 36. und Simon Schnyder belegte knapp dahinter Rang 38. Bei den U17 wurde Thierry Gafner 13. In der Kategorie U15 erreichte Alain Gafner als 34. das Ziel. Bei den Kids fuhr Jules Gafner als Zweiter aufs Podest.

Bei den «Cross für Alle» fuhren gleich drei Eschenbacher in die Top Ten. Markus Kuriger wurde sehr guter Fünfter. Knapp dahinter folgte René Wittweiler als Sechster und Beat Bertschinger wurde Neunter.