, Markus Bless

VC Eschenbach mit fünf Leadern vertreten

28.08.2017 - Mit dem drittletzten Lauf des EKZ Cup, stellt der VC Eschenbach nun gleich 5 Leader in der Gesamtwertung 2017!

EKZ Cup Uster

Beim gestrigen Wettbewerb in Uster zeigten die Fahrer des VC Eschenbach was sie drauf hatten. Neben vielen Podestplätzen, ist der Verein nun in fünf verschiedenen Kategorien verantwortlich für die Gesamtwertungs-Führenden.

Während die jüngeren Kategorien morgens bei trockenen und besten Bedingungen ihre Läufe absolvieren konnten, musste die Hauptkategorie der Damen und Herren mit einem viertelstündigen Regenguss vorlieb nehmen, der sich während der Startaufstellung über die Fahrer ergoss.Tatsächlich vermochte der Regen auch die Waldpassagen aufzuweichen, was folglich für einige Ausrutscher sorgte.

Favoriten bestätigen ihre Form in der Hauptkategorie
Um 14:00 Uhr starteten rund 60 Teilnehmer. Das heisst, die Junioren starteten zusammen mit den Damen und hatten somit einen leichten Vorsprung auf die nachfolgenden Elite-Herren. Michael Wildhaber, vom clubeigenen Race-Team "Tower Sports-VC Eschenbach", sowie der spätere Sieger, Simon Zahner (Team EKZ), vermochten als einzige den davonpreschenden Junior Luca Schätti (Wheeler Pro Team) einzuholen.
Wildhaber konnte Schätti zwar nicht mehr überholen und wurde somit Dritter, jedoch durfte er sich mit dieser Leistung das Leader-Trikot des Gesamtklassements überstreifen lassen.
Dahinter folgten die weiteren Clubmitglieder wie Junior Léon Koller (Tower Sports-VC Eschenbach) im 7. Rang, Silvio Büsser (Norco - Radbar Racing Team) auf Rang 10, Junior Lars Helbling (Norco - Radbar Racing Team) auf Rang 14 und Simon Schnyder (Norco - Radbar Racing Team) auf Rang 17.

Leaderin bei den Damen
Bei den Damen konnte sich Alessia Bisig (Tower Sports-VC Eschenbach) dank Rang 4 ebenfalls das Leadertrikot überstreifen lassen!

Leaderpositionen auch im Nachwuchsbereich
Bei den Nachwuchsfahrern sammelte man ebenso Punkte wie bei den "Grossen".
Bei den U17-Fahrern war es Dario Lillo, der dank seines 2. Ranges die Leaderposition übernehmen konnte. Dahinter folgten seine Teamkollegen auf Rang 5, Timon Mettler und Rang 6, Andrin Bisig, allesamt vom Team "Tower Sports-VC Eschenbach". Bisig ist übrigens auf Rang 2 in der Gesamtwertung, also direkt hinter Teamkollege Lillo.

Auch bei den weiteren Jahrgängen gab es tolle Resultate zu bejubeln:

U15
Thierry Gafner wurde Neunter, sein Bruder Alain 16. und Carlo Zgraggen 18.
U13
Gleich sieben Kids waren in dieser Kategorie am Start:
bei den Mädchen war Jana Glaus mit Rang 5 die Schnellste des Vereins. Evelyn Stalder folgte auf Rang 11.
Bei den Jungs siegte Aaron Imhof und baute somit seine Leaderposition im Gesamtklassement aus. Dahinter starteten Pema Federer (8.), Cornel Forster (9.), Jules Gafner (24.) und Levin Zahner (35.)
U11
Die beiden Mädchen Laura Zberg und Joya Bregg erreichten beide ein Top10-Resultat (5., bzw. 7.).
Bei den Buben war Mike Frischknecht vereinsschnellster mit Rang 8, dahinter folgten Florian Stalder (14.), Sonam Federer (17.) und Gian Brägger (20.)
U9
Patrick Frischknecht wird bei den "U9" Elfter.
U7
Eine der wohl attraktivsten Kategorien (werden Ihnen bestimmt viele Eltern bestätigen) sind die "Pfüderi"  (U7).
Lars Zberg, Sven Bertschinger und Ben Wittweiler gaben sich auf dieser Runde die Ehre und sprinteten teils mit Laufvelo, teils mit MTB um die Wette.